fotografritz / blog

Bizarr

Akiyoshidō ist die längste Höhle in Japan und ganzjährig 17°C warm. Und oben ist ein Karst-Plateau.

Blauregen

Der “Tunnel der Wisteria” liegt etwas versteckt in den Bergen von Kitakyushu. Er ist überraschend schlecht touristisch erschlossen und wird außerhalb von Kitakyushu auch kaum beworben (oder ich hab es bisher einfach übersehen).
Im Netz tauchen die Fotos davon aber immer wieder auf, wenn eine Liste von “magischen” oder “romantischen” Orten erstellt wird.

Die Bäume sind teilweise mehr als hundert Jahre alt und der Blauregen hängt tief. Man muss schon etwas aufpassen nicht die Bienen zu stören, die in Scharen über den Köpfen summen.

Der Tunnel blüht kürzer als zwei Wochen im Jahr. Abseits davon ist es nur ein Gerüst mit Gestrüpp in den Bergen.

Einmal pro Stunde fährt ein Bus, aber selbst von der letzten Station muss man noch knapp 15 Minuten laufen. (Ich hab natürlich den falschen genommen und musste dann zwei Stunden lang in der Mittagssonne den Berg hochklettern.)

Im Tal der Puppen

Posted in abenteuerliches, Video by fritz on 23. April 2014

Ayano Tsukimi (64) lebt in Nagoro, einem Dorf im östlichen Iya-Tal. Nur noch wenige Menschen leben hier. Für die Bewohner, die sterben oder wegziehen, fertigt Ayano Tsukimi lebensgrosse Puppen an und stellt sie an den Orten auf, die für diese Menschen wichtig waren. Ihre Puppen findet man verteilt im ganzen Tal.

Sie ist verheiratet, ihr Mann und ihre Tochter leben aber getrennt von ihr in Osaka. Mit ihrem 83 jährigen Vater lebt sie alleine im Haus ihrer Familie.

Mehr: Asienspiegel – Im Tal der Puppen

Oh, wie schön ist Sakura

Posted in foto für zwischendurch by fritz on 16. April 2014

%d Bloggern gefällt das: