fotografritz / blog

rotz

Posted in So allgemeines by fritz on 7. Januar 2010


Quelle: taz /dpa

Ich bin krank… Was geb ich nur für ein paar Tempo-Taschentücher… Die japanischen Taschentücher sind viel zu dünn, einmal ordentlich die Nase durchpusten und schon hat man den ganzen Mist in den Händen… Sind eben nicht für europäische Nasen konzipiert…

Mein Kopf ist grad Matsch, mir fehlt die Konzentration zur Arbeit und für neue Themen. Es kommt aber noch:

Hakone
Ein Spaziergang durch Bambuswälder

Hokkaido
Meine Reise in mindestens 5 epischen Artikeln

Durch Wolken wandern
Eine Bergbesteigung über 1000m Höhe, in Zeiten der schönsten Blattfärbung und durch verschiedene graue Wolken.

Meine Wohnung
Ein kleiner Bericht über den Ort, in dem ich grad lebe, bevor ich ihn am Ende des Monats verlassen muss. Gibt da nämlich eine sehr interessante Überaschung…

Dr. Nakamats
Mein Interview mit ihm hier

Nachklapp Comiket mit Cosplay
Viele knapp bekleidete japanische Mädchen, das sorgt wieder für Trafic…

Die letzten beiden Themen biete ich aber vorher Redaktionen an, die kommen erst, wenn die das abgenommen haben.

Und zum Schluss noch ein paar kleine Anekdoten:

Vor nicht allzulanger Zeit habe ich nach einer Foto-Assistenz gesucht, jemand, der mit mit Japanisch-Kenntnissen bei Shootings und Aufträgen aushelfen kann, und dem ich somit etwas beibringen kann.
Ich suchte dabei über craigslist Tokyo und über Kleinanzeigen in der metropolis – schließlich brauchte ich jemanden, der Englisch konnte.

Ich gab dabei an, dass ich jemand junges suche (17-28), da ich ja eng mit demjenigen zusammenarbeiten würde, und daher etwas in meinem Alter bevorzugen würde.

Meine erste Anzeige bei craigslist brachte innerhalb von einer Stunde schon vier Interessenten, am zweiten Tag waren es bereits über 10. Doch nach dem zweiten Tag wurde meine Anzeige gesperrt. Dazu reicht bei craigslist ein einfacher Klick eines Users, dem die Anzeige nicht passt. Keine Kontrolle, keine Veto-Möglichkeit.
Dieser User, der meine Anzeige sperrte, reichte das alleine nicht, weswegen er mir noch eine email hinterherschickte:

You pervert! looking for young japanese girls to exploit? I know your kind! You deserve what you get!!

Ich sagte ihm, dass ich ein seriöser Fotograf bin und ein Assistent und kein Model suchte. Ebenso, dass ich selbst recht jung bin, was das Alter erklärte, nachdem ich suchte.
Seine Antwort war:

Yeah, and then all she’s doing is making coffee!

Ich mag Kaffee nicht mal.

You know Karma? People like you always get punished!

Ich fragte mich immer noch, was das alles soll, also fragte ich ihn nach seiner Motivation:

I’m just a gaijin who feels that it is his duty to correct all other gaijins in their wrong doing, that’s all

Wie selbstgerecht und panne musste er sein? Sucht sich irgendwelche Anzeigen bei craigslist raus, löscht sie und nervt die Anzeigensteller. Ich bat ihn das sein zu lassen. Seine letzte mail (insgesamt waren es acht) habe ich dann schon nicht mehr gelesen. Meine zweite Anzeige hat er in Ruhe gelassen, allerdings nicht ohne mir noch die Warnung auf den Weg zu geben:

Yeah, don’t be surprised if somebody else takes down your ad and reports you to the authorities!

So ein Troll.

Na jedenfalls hatte ich danach dann viele Interessenten und traf mich am Ende mit 6 von Ihnen. Genommen habe ich am Ende nur eine, trotzdem bin ich mit einigen anderen inzwischen befreundet.

Fritzes Assistenten-Casting:
Eine Sammlung von Eindrücken, die ich damals immer unmittelbar nach den Gesprächen notiert hatte

1. Kandidatin ist mehr Model als Assistentin. Zeigte mir Aktaufnahmen von sich. Großer Pluspunkt.

2. Kandidatin labert ohne Halten und hat dreimal betont, wie sehr sie die deutsche Sprache hasst. Fail.

3. Kandidat ist ein 30 jähriger studierter Fotojournalist. Im Laufe des Gesprächs bot er mir nen Assistenzjob an o.O

4.Kandidat ist ein steifer Elite-Uni Student, der lieber seine Bilder ausstellen möchte, als mir zu helfen, welche zu machen.

5. Kandidat war ein weiblicher, japanischer Punk, mit blondgefärbten Haaren, die auf der Hälfte des Kopfes kahlgeschoren waren. Brachte kaum Worte heraus und erhoffte sich von mir eher einen Skandalreporter. Verlor die Lust am Gespräch und am Job ziemlich schnell.

6. Kandidat war perfekt! Erfahren, aber nicht zu erfahren, ernsthaft an der Fotografie interessiert, mag Berlin und macht intelligente Witze über Bäume!

Und der 6. Kandidat bzw. Kandidatin ist es dann geworden – auch wenn mir bisher die Zeit und Gelegenheit für ein Shooting mit ihr fehlte. Aber trotzdem gut, ne Assistentin zu haben ;)

About these ads

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Tobiko said, on 7. Januar 2010 at 14:56

    Wie du uns egoistisch die Bilder vorenthältst. Unfassbar. Ich als “auch” Berliner hätte da mehr von dir erwartet. ;p

    Aber trotzdem ein frohes neues dir und viel Glück da drüben weiter hin. =]

  2. megafutzi said, on 7. Januar 2010 at 16:21

    wie egoistisch, ja, die monatsmiete und mein überleben in tokyo meinen leser voranzustellen.

    wenn du für die bilder zahlst, stell ich sie gerne online ;)

  3. Heydal said, on 8. Januar 2010 at 09:07

    Das ist wirklich ein Phänomen. Wie Du sagst die japanischen Papiertaschentücher sind eigentlich unbrauchbar, oder man nimmt für einen Schneuz gleich eine halbe Packung davon. Ich weiss zwar das lautes Schneuzen in Japan als sehr unhöflich gilt, trotzdem was machen die bloss bei einer Verkältung. ÄÄÄÄHHHH…..alles Hochziehen grusselig aber wahr, denn dies gilt nicht als unhöflich. Wie gesagt ein Phänomen. Ich plage mich auch gerade mit einer Erkältung rum, habe mir Temp-Taschentücher mit Aloe-Vera Extrakt zugelegt, das Charmin Comfort unter den Taschentücher ),D Gute Besserung

  4. Tobiko said, on 8. Januar 2010 at 15:02

    Jo megafutzi, immer nur du, du du.. :>

    Aber ich verzeihe dir nochmal weil heute Freitag ist und hoffe natürlich (ganz unegoistisch!) dass bei dir alles glatt läuft. =)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: