fotografritz / blog

Liest das überhaupt noch Einer?

Posted in So allgemeines by fritz on 6. Dezember 2010

Ich bekomme Zweifel, ob meine immer länger werdende Beiträge überhaupt noch bis zum Ende gelesen werden. Die Zugriffzahlen sind zwar weiterhin gut (wobei Japan immer noch mehr zieht als Palästina oder Berlin), aber die sonst üblichen Kommentare am Ende der Beiträge bleiben oft aus – vermutlich weil es nicht mehr viele bis zum Ende schaffen. Daher möchte ich mal eine Umfrage starten:

Die erste Option setzt quasi keine Grenzen für die Länge. Die zweite Option geht von Beiträgen mit maximal ca. 10min Lesezeit und stark geschrumpften Umfang aus. Die dritte Option fasst dann die langen Beiträge in ca. 10min Pakete zusammen (was für einen einzigen Teil der Palästina oder Hokkaido-Reihe zum Beispiel bedeutet, sie in 2-4 Pakete aufzuteilen, was die gesamte Reihe auf mehr als zehn oder zwanig Einzelteile bringt…). Im Endeffekt werd ich es immer so gestalten, wie ich es persönlich für das Thema am Besten halte, aber mich würde mal die grundlegende Meinung und Lesebereitschaft von euch interessieren.

Sonstige Wünsche, Kritiken oder mal ein Lob bitte in die Kommentare.

Nachtrag 11.12.2010: Vielen Dank für eure vielen Kommentare und Meinungen! Ich denke, dass die langen Beiträge durchaus gewollt sind, und diese mitunter auch den Reiz von diesem Blog ausmachen. Allerdings nehm ich das jetzt auch mal als Signal, diese nicht ins Unendliche ausufern zu lassen. Die Reihen, die jetzt grade noch laufen (Nagasaki und Palästina) werd ich so beenden, wie ich sie angefangen habe, damit es einigermaßen gleichmäßig bleibt. Die nächsten Reihen werd ich dann wahrscheinlich etwas kurzweiliger gestalten, je nach dem wie es das Thema anbietet.

Nochmals vielen Dank!

10 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Momo said, on 8. Dezember 2010 at 19:53

    Mach weiter wie bisher! Ich werde ab jetzt einfach mal öfter kommentieren, damit du ein bischen bestätigung bekommst. Aber deine beiträge sind gut so wie sie sind und sehr lesenswert!

  2. Martin said, on 8. Dezember 2010 at 20:46

    Ich lese gerne lange Blogartikel, verwende dafür aber meistens Instapaper um auf meinem iPhone und häufig auch offline lesen zu können. In der Folge ist Kommentieren meistens leider nicht möglich – entweder, weil ich offline bin, oder weil ich auf der Touch-Tastatur schlicht nicht schreiben mag. Ich würde mich aber weiterhin über ausführliche Blogartikel freuen!🙂

  3. Tarvios said, on 8. Dezember 2010 at 23:58

    Hi,

    ich lese gerne Deine Artikel über Japan und Berlin, Israel interessiert mich nur leider überhaupt nicht, dementsprechend kommentiere ich da auch nichts😉

    Ich hab für die letzte Option gestimmt, weil ich oft nicht die Zeit habe, lange Texte zu lesen.

    Grüße
    Tarvios

  4. obi said, on 9. Dezember 2010 at 13:09

    Find die Einträge immer noch sehr interessant vor allem weil sie auch so ausführlich sind, warum ich keine Kommentare poste ? mir fällt nichts tolles ein was man schrieben könnte ohne sich öfters zu wiederholen. Dies liegt aber nicht an der länge der Beiträge

  5. Bjoern said, on 9. Dezember 2010 at 18:33

    Ich find Israel nicht so spannend, deshalb les ich da meist nur etwas in den Artikel rein. Japan find ich klasse, allerdings kann ich manche Artikel auf dem IPad nicht lesen (zu viele Bilder), deshalb hab ich auch für die letzte Option gestimmt.

  6. Herm said, on 9. Dezember 2010 at 22:00

    Passt schon so Fritz! Als gelegentlicher Blogschreiber weiß ich selbst, dass Kommentare immer gern gesehen sind. Aber ich weiß ja nicht ob du dich über ein ständiges: „Wow wie geil“ auch jedes mal freuen würdest.

  7. Tobey said, on 10. Dezember 2010 at 09:29

    Hallo Fritz!

    Mach so weiter wie bisher.
    Ich denke, die Leute konsumieren lieber anstatt sich Kommentare auszudenken. Ich habe bei mir im Blog auch fast nie irgendwelche Kommentare und komme trotzdem auf über 2000 Klicks im Monat. (November 2010, 2425 Seitenaufrufe und 1436 Besucher)
    Wenn mir spontan zu einem Beitrag etwas einfällt, lass ich es in den Kommentaren raus, das heißt aber nicht, dass ich nicht bis zum Ende lese, wenn ich mal nicht kommentiere.

    Es gibt dabei auch zwei Arten von langen Texten. Die eine Sorte hängt einem schon nach wenigen Sätzen zum Halse raus, nach dem Motto: Too long, didn’t read!
    Die andere Sorte fesselt den Leser, ist spannend und faszinierend. So wie deine Einträge. Selbst wenn mich Palästina oder Israel nicht so besonders interessiert, du schaffst es mit deinem Schreibstil trotzdem, mich bis zum Ende des Textes zu begeistern.

  8. tabibito said, on 13. Dezember 2010 at 18:22

    Keine Sorge! Bin auch noch dabei. Weckt schliesslich Erinnerungen (2000 in der Gegend) – und die Fotos sind wie immer sehenswert.

  9. Miguel said, on 20. Dezember 2010 at 23:46

    Vieleicht interresieren sich manche Besucher nur für die Bilder und lesen den Text gar nicht (Obwohl er immer klasse geschrieben ist!).

    • fritz said, on 21. Dezember 2010 at 19:10

      danke danke =) vorallem diejenigen, die nicht aus deutschland kommen, betrifft das. unter anderen deswegen habe ich auch jetzt die Galerie eingerichtet.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: