fotografritz / blog

Im Tal der Puppen

Posted in abenteuerliches, Video by fritz on 23. April 2014

Ayano Tsukimi (64) lebt in Nagoro, einem Dorf im östlichen Iya-Tal. Nur noch wenige Menschen leben hier. Für die Bewohner, die sterben oder wegziehen, fertigt Ayano Tsukimi lebensgrosse Puppen an und stellt sie an den Orten auf, die für diese Menschen wichtig waren. Ihre Puppen findet man verteilt im ganzen Tal.

Sie ist verheiratet, ihr Mann und ihre Tochter leben aber getrennt von ihr in Osaka. Mit ihrem 83 jährigen Vater lebt sie alleine im Haus ihrer Familie.

Mehr: Asienspiegel – Im Tal der Puppen

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Berliner Filmemacher Fritz Schumann hat ihr dieses Portrait gewidmet, dass ich euch sehr ans Herz […]

  2. […] Im Tal der Puppen (En el valle de los muñecos) —de Fritz Schumann (Berlín, 1987), fotógrafo y periodista alemán residente en Japón— es un vídeo de seis minutos y medio que cuenta la historia de la asombrosa Ayano Tsukimi: una mujer que siembra de muñecos el pueblo semivacío en el que vive. Cada uno, del tamaño de una persona, representa a alguien que murió o se mudó del lugar. […]

  3. Silvia said, on 30. Juni 2014 at 17:59

    War sehr überrascht als ich dort vorbeigefahren bin! Dachte zuerst das wurde nur gemacht weil Google gerade dort für Street View fotografiert hat, wurde dann aber des Besseren belehrt. So sehr ins Detail wie diese Doku ging man aber nicht mit der Erklärung. Vielen Dank dafür!

  4. […] Licht und Stahl” ist definitiv anders als “Puppen” und “Houshi”. Aber trotzdem eine Geschichte, die es wert ist, erzählt zu […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: